oslo.

ein städtetrip- incl. sogenannter minikreuzfahrt.

 

 bütti auf ´nem großen schiff.

kreuzfahrten waren -und sind! mir immer schon suspekt. doch nach oslo wollte ich schon, fliegen wollte meine frau nicht, auto macht keinen sinn, per bahn- öhm. also: minikeuzfahrt mit der farbigen linie (aka colorline).

 

 zwei tage in oslo. hotel mitten drin, die karl-johans-gate ums eck. ich mache es kurz: oslo ist eine tolle, sehenswerte, junge und sehr moderne stadt mit fantastischen, mutigen architektonischen gegesätzen (und preisen, wie es die schweizer nicht besser machen könnten). mit dem bus, der bahn oder zu fuß gibt es richtig viel zu erkunden (falls man nicht gerade von einem der zahllosen e-scootern umgefahren wird.

 

 tipp: zwei tage sind zu wenig!