als relativ neuer schleswig- holsteiner bin ich mit meiner frau recht oft hier im norden auf erkundungstour. gestern ging es nach kappeln an der schlei. schnuggelig. nicht ganz so schnuggelig wie arnis, aber dennoch. auf dem hinweg kam auf der b203 der abzweig nach damp. "frau, wat is´ damp?" - "hm. damp2000. 70er jahre bausünde. nicht schön." mein interesse war geweckt -hübsche häuser kann ja jeder- und auf dem rückweg dann ein abstecher zum besagten ort. ich habe getan, was ein fotografierender tun muss!

davon mal abgesehen, ist es an der schlei wirklich schön! kappeln, arnis (deutschlands kleinste stadt), schleswig mit seinem stadtteil holm, das mal ein fischerdorf war. nicht zu vergessen: haithabu, die alte wikingersiedlung, seit 2018 unesco weltkulturerbe.